Torte, Essen & TrinkenFoodwaste beim Kindergeburtstag

Foodwaste beim Kindergeburtstag

Hand aufs Herz: Wie oft bist du während der Essensplanung für die Kinderparty zwischen gesunden Snacks und Soulfood hin und her gerissen? Torte, Schokolade, Chips, Gummizeug, Würstel – das lieben die Kinder! Was in der Liste „fehlt“? Obstteller, Gemüsesticks, Gurkenkrokodile, Monster aus Apfelspalten und Bananenstücken. Gesunde Ernährung vs. Völlerei: bei der Party möchte man sich doch die Diskussion um Schokolade oder Apfel mit den Kindern ersparen. Ein Kompromiss muss her: Candybar & Junk-Food. Und beides im Übermaß, damit keiner binnen von 3 Stunden Partyzeit verhungert. Wer kennt´s?

Am Ende der Party wandert erfahrungsgemäß das meiste in die Tonne: Es war einfach zu viel und auf die gesunde Variante hatten die Kinder ohnehin keine Lust, wenn es Chips zum Snacken als Alternative gibt. Tupperbox hat keiner dabei, Folie auch nicht und auf alles wieder einpacken hat man nach einer schweißtreibenden Party ehrlicherweise auch keine Lust. Da blutet das Herz, wenn unangetastete Essensteller und ganze Tortenstücke in die Mülltonne wandern.

Jahrelange Partyerfahrung hat gezeigt, dass du mit diesen Tipps einen wertvollen Beitrag zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung nach deiner Party leisten kannst:

Plane die Essensmenge basierend auf der Personenanzahl. Und nicht vergessen: nur weil man sich zu einer Party trifft isst man nicht das Doppelte  Gerade die Erwachsenen essen meist maximal ein Stück Torte.

Packe Tupperbecher oder Folie bzw. Frischhaltesackerl für etwaige Reste ein.

Nicht alle Chipssackerl auf einmal aufmachen! Chips und Co essen die kleinen Partytiger immer wieder zwischendurch. Es müssen aber nicht immer 10 verschiedene Knabbervarianten gleichzeitig auf dem Tisch stehen. Erst nachfüllen, wenn die Schale leer ist. So vermeidest du zahlreiche offene Verpackungen, die man schwer mit nach Hause nehmen kann ohne alles auszuleeren.

Die wenigsten Kinder greifen auf Gemüsesticks, wenn daneben Chips und Schokolade stehen. Ein kleiner Teller mit dem Lieblingsobst des Geburtstagskindes kann es da schon mal sein, aber keine Obst- und Gemüseplatten.

Obst kannst du am nächsten Tag zu einem leckeren, vitaminreichen Smoothie verarbeiten. Einfach mit etwas frisch gepresstem Orangensaft, Milch oder Joghurt pürieren und voilá – ein leckeres Frühstück für den Morgen nach der Party steht bereit.

Du konntest die Gemüsesticks doch nicht zu Hause lassen? Kein Problem – klein geschnitten kannst du am nächsten Tag daraus einen g´schmackigen Nudelsalat zaubern.

Wenn die bestellte Pizza übrig bleibt kannst du sie in Folie verpackt problemlos mitnehmen. Spätestens zu Hause kommt bei den Kindern der große Hunger. In der Mikrowelle oder dem Backrohr ist die Pizza schnell wieder warm und du musst dir bei allem Stress nach der Party zu Hause nicht noch Gedanken um das passende Essen machen.

Sehr beliebt sind Schnitzerl und Pommes bei jeder Party. Pommes mitnehmen und wieder erwärmen – seien wir ehrlich: das schmeckt nicht. Daher bei den Pommes immer weniger Portionen bestellen als Kinder am Tisch sitzen. Eine ganze Portion schaffen die Kleinen meist nicht, weil sie ja noch viel anderes nebenbei essen. Schnitzerl kann man zu Hause super erwärmen oder auch kalt zB. in einer Semmel mit etwas Salat oder Tomaten als Schnitzelsemmel genießen.

Viele Gäste freuen sich, wenn sie ein Stück Torte für Geschwister oder auch den anderen Elternteil mitnehmen können. In Alufolie verpackt sind die Reste ratzfatz auf deine Gäste aufgeteilt und nichts landet im Müll.

Unser Fazit

Die Kinder haben am Partytag meist keine Zeit zu Essen. Spielen, Toben, Geschenke und soviele Eindrücke stehen im Vordergrund. Mengen mit Bedacht wählen und sich schon zu Hause bei der Partyplanung auf die Verteilung und Verarbeitung von Resten mit Tuppergeschirr, Folie etc. vorbereiten.  

Das Coccodrillo ist DIE Adresse für Kindergeburtstagsparty, Familienfeste oder Ausflüge mit der Kindergartengruppe in Wien. In jedem Fall gehört der ganze Indoorspielplatz nur dir und deinen Gästen bzw. deiner Gruppe.